Schulprojekt Hier & Jetzt


 

Denise Dröge, Theaterpädagogin (Berlin) und ich  haben uns 2016 zusammengetan um ein interkulturelles und interdisziplinäres Projekt zu entwickeln das drei Kunstformen vereint: Land Art / Soziale Plastik, Performance / Video. Schlüsselwörter sind Grenzen , Hier und Jetzt. Die Kunstformen interagieren miteinander und beeinflussen sich im Prozess gegenseitig. Alle drei Teile des Projekts beziehen sich auf die lokale Umwelt (Sozial, Natur, Urbanität). Ursprünglich hatte das Projekt als Zielgruppe Kinder /Jugendliche , die neu in Deutschland sind und Kinder /Jugendliche , die schon länger hier leben. Heute kann das Konzept aber vielfältig angewendet werden als Schulprojekt.

Durch vorherige Projekte in Deutschland , aber auch durch Projekte im Ausland wie zum Beispiel in Taiwan oder Peru, haben wir Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendliche aus verschiedenen Kulturkreisen. Das Projekt wurde zum ersten mal umgesetzt im Rahmen der Ausstellung We See Heaven Upside Down in der Villa Novilla in Berlin-Oberschöneweide. Teilgenommen hatten Kinder und Schülerinnen vom Schülerclub Rabenhaus.

Zwischen September und Dezember 2016 wurde das Projekt zum erstenmal ausgeführt mit den Schülerclubs / Jugendeinrichtungen  Re-Mi-Li Kids und Check In, in Berlin-Oberschöneweide. Mit Unterstützung durch das Bezirksamt Berlin-Köpenick, Deutschland